“Liebe auf den ersten Blick”, aber… was ist danach?

Man sagt immer, die ersten Jahre sind die Schönsten. In einer Beziehung läuft es nicht anders. Es gibt keine Macken, es ist einfach alles perfekt. Bei Gegenständen sieht es nicht anders aus. Die ersten Jahre ist das neue Auto wie unbenutzt, es riecht nach “neu” und genau so läuft es mit unserem Zuhause. Solange man sich  wohlfühlt, ist ein REDESIGN nicht notwendig. Doch…

Auf einmal sind Kinder oder das neue Lieblingstier da. Einige Jahre später sind die Kinder groß genug und sind ausgezogen. Ein Zimmer mehr, ein Zimmer weniger, die Spuren der Zeit sind nicht übersehbar und schneller als man denkt, ist das Zuhause nicht mehr so wie früher.

Der Mensch braucht Veränderung

Veränderung ist für Menschen alles andere als unnötig. Irgendwann ist das Bedürfnis da und man merkt “ich brauche frische Luft”. Vielleicht stimmt die Friseur gar nicht mehr, vielleicht zieht man immer die gleichen Klamotten an, oder vielleicht ist man einfach in einer unendlichen Routine gefangen. So etwas nennt man “die Tunnelblick-Krankheit”, diese zieht sich durch alle Ebenen in unserem Leben (auch in unserem Zuhause!).

“Ich kann mir unter REDESIGN noch immer nichts vorstellen” 

Hier ein typisches Beispiel: Herr Mustermanns Oma ist leider verstorben. Herr Mustermann wohnt in einem Mehrfamilienhaus. Seine Familie wohnt im ersten Stock, seine Oma wohnte unten im Erdgeschoss.

Die Küche und das Bad hat Herr Mustermann schon ausgemistet. Zu renovieren gab es hier nichts, da die beiden Räume erst vor 2 Jahren erneuert wurden. Aber Omas Schlafzimmer blieb unberührt. Die alten Gegenstände, die total unnötig sind, aber für Ihn einen riesigen emotionalen Wert haben, stehen noch immer auf den Regalen. Die alte Blümchen-Tapete ist immer noch an den Wänden.

Herr Mustermann ist bereit, alles umzustellen und neu zu gestalten, aber ihm fehlen nicht nur der Mut und die Ideen, sondern vor allem auch die Zeit.

Dann ist Herr Mustermann auf das REDESIGN aufmerksam geworden. Er Hat sich mit VISUAL BUHO in Verbindung gesetzt und einen Termin vereinbart.

Der erste Termin dient dem Kennenlernen. Was will Herr Mustermann verändern? Welchen Geschmack hat er? Wie würde er sich wohler fühlen? Wie könnten wir das Beste aus diesen Zimmern herausholen und welche neuen Funktionen könnten wir diesen Räumen geben?

Herr Mustermann ist selbstständig und arbeitet von seinem Home Office aus. Durch das Platzproblem hat er sein Büro im Wohnzimmer integriert. Hier kann er sich nur schwer bei der Arbeit konzentrieren, wenn z.B. die Kinder fernsehen. VISUAL BUHO ist auf das Problem aufmerksam geworden und hat Herrn Mustermann den Vorschlag gemacht, das alte “Oma Schlafzimmer” in ein gut ausgestattetes Büro zu verwandeln.

Herr Mustermann hat den Vorschlag mit Freude entgegengenommen und freut sich endlich ein vollwertiges Bürozimmer zu haben.

Ende der Geschichte:

Die Erinnerungs-Gegenstände an die Oma wurden von Herrn Mustermann aussortiert.

VISUAL BUHO hat ein Raumkonzept für Herrn Mustermann erstellt, in welchem Verwendbares mit Neuem kombiniert wurde. VISUAL BUHO hat die Farbthemen für den Zweck richtig ausgewählt (in diesem Fall für das Büro) und Herr Mustermann hat endlich Platz und Ruhe in seinem neuen Bürozimmer. Er ist froh, sich für das REDESIGN entschieden zu haben.

“Tunnelblick-Krankheit” und “Geschichte vom Herr Mustermann…angesprochen gefühlt? 

Sie haben die oberen Abschnitte gelesen und Sie haben bei Ihnen die Alarmglocken schrillen gehört? Keine Panik. VISUAL BUHO steht Ihnen zu Verfügung und geht auf Ihre Bedürfnisse ein. Sie können einen unverbindlichen Kennenlerntermin mit mir ausmachen und danach entscheiden, wie Sie weitermachen möchten.

Sie wollen selbst gestalten? Ihnen reicht eine Maßnahmenliste, mit der Sie selbst “Schritt für Schritt” wie bei einer Gebrauchsanweisung loslegen können?

Oder wollen Sie einen Personal Coach (Möbelhausbesuch, Beratung und Hilfe bei der Gestaltung ihrer Räume)? Egal in welcher Form Sie Hilfe benötigen, ich stehe Ihnen für all Ihre Fragen zur Verfügung.

Mehr zum REDESIGN finden Sie hier

Also, wie lange wollen Sie noch warten,
bis Sie in dem Zuhause wohnen,
das Sie wirklich wollen?